Webseiten-Werkzeuge


Mate

Mate-Tee Ecstasy Edition

Zutaten

  • 350 ml Wasser
  • 3 TL Mate-Tee
  • um die Verfärbung des Tees nach einiger Zeit zu verhindern bietet sich Zitronensaft o.ä. an
  • 3 TL Zucker
  • 100 ml Pitu
  • 1 Leere Mate-Flasche * Wasserkocher, Sieb, Löffel, Kühlschrank, eventuell Trichter

Zubereitung

  1. Wasser erhitzen
  2. Mate in heißem Wasser 3-4 Minuten ziehen lassen, 3-4 mal umrühren
  3. Zucker hinzugeben
  4. In die Mate Flasche abfüllen
  5. Tee kühlen
  6. Den Pitu dazugeben und kräftig schütteln
  7. Mit Vorsicht genießen

Mate-Tee Versuchsserie

Tee#1 - Initial
Tee#1.1
|----------------+-------- |
| Spülung        |  keine  |
| Brühtemperatur |  60°C   |
| Brühdauer      |  3min.  |
| Wasser         | Leitung |
| Filter         | goldhoch|
| Teemenge       |    1TL  |
|----------------+---------|
Farbe: leich getrübt, feinen Bodensatz
Geschmack: bitterer als die #1.2/#1.3

Tee#1.2
|----------------+-------- |
| Spülung        |  heiss  |
| Brühtemperatur |  60°C   |
| Brühdauer      |  3min.  |
| Wasser         | Leitung |
| Filter         | metall  |
| Teemenge       |    1TL  |
|----------------+---------|
Farbe: klar, kein Bodensatz
Geschmack: lieblich
Geruch: am intensivsten

Tee#1.3
|----------------+-------- |
| Spülung        |  kalt   |
| Brühtemperatur |  60°C  |
| Brühdauer      |  3min.  |
| Wasser         | Leitung |
| Filter         | plastik |
| Teemenge       |    1TL  |
|----------------+---------|
Farbe klar, grober Bodensatz
Geschmack: langweilig

Tee#2 - basiert auf Tee#1.2
Tee#2.1
|----------------+----------|
| Spülung        | heiss    |
| Brühtemperatur | 70°C     |
| Brühdauer      | 1min.    |
| Wasser         | Leitung  |
| Filter         | goldhoch |
| Teemenge       | 1TL      |
|----------------+----------|
Farbe: klar, etwas dunkler, wenig (sehr feiner) bodensatz, gründliche randbildung
Geschmack: recht bitter am anfang, sonst unauffällig langweilig

Tee#2.2
|----------------+---------|
| Spülung        | heiss   |
| Brühtemperatur | 70°C    |
| Brühdauer      | 5min.   |
| Wasser         | Leitung |
| Filter         | metall  |
| Teemenge       | 1TL     |
|----------------+---------|
Farbe: klar, wenig (sehr feiner) bodensatz, ein wenig gründliche randbildung
Geschmack: am anfang nicht bitter, unauffällig langweilig

Tee#2.3
|----------------+---------|
| Spülung        | heiss   |
| Brühtemperatur | 70°C    |
| Brühdauer      | 15min.  |
| Wasser         | Leitung |
| Filter         | plastik |
| Teemenge       | 1TL     |
|----------------+---------|
Farbe: klar, wenig (sehr feiner) bodensatz
Geschmack: extrem bitter

Tee#3
Tee#3.1
|----------------+----------------|
| Spülung        | heiss          |
| Brühtemperatur | 70°C           |
| Brühdauer      | 3min.          |
| Wasser         | Leitungswasser |
| Filter         | metall         |
| Teemenge       | 1TL            |
|----------------+----------------|
Identisch zu Tee#3.2 und Tee#1.2


Tee#3.2
|----------------+---------------|
| Spülung        | heiss         |
| Brühtemperatur | 70°C          |
| Brühdauer      | 3min.         |
| Wasser         | Mineralwasser |
| Filter         | goldhoch      |
| Teemenge       | 1TL           |
|----------------+---------------|
Identisch zu Tee#3.1
Mineralwasser enttäuscht.

Tee#3.3
Wie #3.2 jedoch zweite Brühung des Tees aus #3.1.
Farbe: Grünlich
Geschmack: Nicht bitter, wenig intensiv

Tee#4
Tee#4.1
|----------------+----------------|
| Spülung        | heiss          |
| Brühtemperatur | 60°C           |
| Brühdauer      | 3min.          |
| Wasser         | Leitungswasser |
| Filter         | goldhoch       |
| Teemenge       | 3TL            |
|----------------+----------------|
Farbe: standard
Geschmack: recht mild, leicht bitterer Nachgeschmack

Tee#4.1
|----------------+----------------|
| Spülung        | heiss          |
| Brühtemperatur | 90°C           |
| Brühdauer      | 3min.          |
| Wasser         | Leitungswasser |
| Filter         | metall         |
| Teemenge       | 3TL            |
|----------------+----------------|
Farbe: standard
Geschmack: insgesamt sehr bitter

Teige

Allgemein:

  • Ölteig is evil
  • Käsebällchen aus Teigresten sind gut

Hefeteig als Rahmkuchen

  • z.B. 500g Mehl, entsprechend Hefe
  • Milch
  • Club Mate oder Wasser

Als Mehl war Type 550 gut. Evtl. mit frisch gemahlenem mischen. Hefe mit warmen Wasser vorgehn lassen. Dann mit Mehl und Mate und Milch in gleichem Teil mischen. Salz nicht vergessen.

Hefeteig mit Gerstenmalz

  • Mehl, Hefe, Wasser, Salz wie üblich
  • Gerstenmalz nach Gefühl

Effekt (noch zu überprüfen): Knuspriger, bessere Hefeentwicklung.

Fetteig als Flammkuche

  • Mehl
  • Butter - ggf. etwas Öl
  • Wasser
  • Belag: Schmand/Rahm usw.

Der Teig wirft enorme Blasen wenn er entsprechend gefaltet wurde, optik ist super. Wenn er zu dick ist, dann schmeckt aber schlecht nach trockenem, festem Mehl.

Bier Teig

  • 500g Mehl
  • Hefeweizen (ca 0,33l)
  • Prise Salz

Als Mehl war Type 550 gut. Mehl und Hefeweizen vermischen und etwas Salz hinzugeben. Auffällig war das der Teig nicht aufging (wohl das fehlen von Hefe im Hefeweizen) und das er wenn man ihn auseinanderreißt noch stark klebrig ist (Hinweis auf besonders langekettige Proteinstrukturen). Obwohl der Teig nicht aufging, war er geschmacklich einwandfrei.

Backpulver Teig

  • war OK
  • mit mate - keine milch

Fleisch

Cevapcici

Zutaten für 500g:

  • Rind oder Lammhack (entsprechend 500g)
  • Petersilie, gehackt (4EL)
  • Knoblauch (3-4 Zehen)
  • Zwiebel (1)
  • Paprikapulver, gemischt Edelsüß oder Scharf (1TL)
  • Salz (1TL)
  • Peffer (1TL)
  • Mehl (1EL)
  • Olivenöl (zum einölen vorm Grillen)

Optional:

  • Chilipulver

Die 2cm dicken und ca. 10cm langen Cevapcici ca. eine halbe Stunde ruhen lassen damit das Mehl quellen kann.

Suppen

Linsensuppe

  • Linsen (500g)
  • Suppengrün (Petersilie, Karotten, Sellerie, Kartoffel, Bündel)
  • 3 mal so viel Wasser wie Linsen
  • Salz

Alles zusammen ins kalte Wasser. Ca. 2h Kochen.

Süsswaren

Brownies (optimiertes Durchschnittsrezept)

  • 250g Butter
  • 250g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 4 Stk. Eier
  • 2TL Backpulver
  • 1TL Salz
  • 100g gehackte Wahlnüsse
  • 200g Schokolade (Raspelschokolade, Blockschokolade, …)
  • 40g Kakao
  • 150g Mehl
  1. Butter bei leichter Temperatur schmelzen
    1. + Kakao einrühren
    2. + Zucker einrühren
    3. ~ abkühlen lassen.
    4. + Vanillezucker, Backpulver, Salz
  2. In Rührschüssel Eier aufschlagen und aufschäumen
  3. Buttermischung, in Rührschüssel umfüllen
    1. + Nüsse, Schokolade, Mehl hinzufügen
    2. > leichter vermischen

Modifikationen

  • Mehr Schoko
  • evtl. weniger hitze.., 25min sind fast schon zuviel

Form einfetten, Ofen vorheizen, auf 175° Backen bis der Teig gerade noch feucht ist.

Siehe auch andere

artikel/essen_und_trinken.txt · Zuletzt geändert: 2014/01/23 19:32 von marc